Im Gruppenraum richteten wir zwei neue Bereiche ein, nämlich die Tierarztpraxis und eine Bauecke mit großen Schaumstoffwürfeln. Anfang November begannen wir mit der weihnachtlichen Dekoration für die Vitrinen und den Gangbereich. Große weiße Sterne und kleinere Sterne aus Karton hingen von der Decke beziehungsweise von den Ästen herunter. Mit Aquarelltechnik ( Nass in Nass Malerei) und verschiedensten Schwarztönen malten die Kinder Waldbilder und aus Metallfolie entstanden Laternen.

Am Mittwoch, den 23. Dezember, feierten wir unsere Weihnachtsfeier. Aufgrund der Coronaregel gestalteten wir diese Feier etwas anders. Wir überlegten uns zehn Stationen im Gruppenraum bzw. im Bewegungsraum bei denen Geschick, Kreativität, Merkfähigkeit und natürlich Spaß im Vordergrund standen.

  • Sackhüpfen
  • Weihnachtskugeln angeln
  • Steck dem Rentier die Nase an
  • Rentieranhänger basteln
  • Weihnachtliche Begriffe erkennen
  • Weihnachtsmemory
  • Weihnachtspuzzle um die Wette bauen
  • Schneemannbecher stapeln und zielwerfen
  • Schau Genau ( ein Gegenstand verschwindet )
  • Weihnachtsrätsel lösen

Im Anschluss an den Stationenbetrieb ließen wir uns die Kekse und den Apfelpunsch schmecken.