Bunt bemalte Stöcke und Bockerl hängen von der Decke und verschönern auch die Pinnwände der Gänge und der Gruppenräume. Mit Naturmaterialien legten die Kinder Bilder in dem Wühlbecken. In der Aula hatten die Kinder an den Freitagen die Möglichkeit mit selbstgebastelten Instrumenten zu musizieren.

Die Vorbereitung für das Fest, am 15. März, stand in dieser Zeit im Vordergrund. Die Gruppe 4 beschäftigte sich mit dem Thema Indianer. Bei Kleineweltspielen wie z.B. der Indianerwelt von Playmobil oder der selbstgebastelten Indianer in dem Wühlbecken, oder aber auch mit dem großen Indianerzelt, konnten die Kinder dieses Thema vertiefen. Natürlich durften die Kopfbedeckung und auch der Schmuck nicht fehlen. Die Kinder der Gruppe 3 befassten sich mit dem Thema Afrika. Bei Sachgesprächen wurde ihnen das Leben und auch die Tierwelt nahe gebracht. Mit Aquarelltechnik und Scherenschnitt sind wunderschöne Bilder entstanden. Schöne Ketten wurden auch in dieser Gruppe gefädelt. Für die Feier haben die Kinder Dosen mit Papier überklebt, dessen Muster sehr gut zu ihrem Motto passt.